Link verschicken   Drucken
 

 

Stress und Burnout

Das Burnout-Syndrom, der Zustand des völligen Ausgebranntseins, ist das Ende einer Entwicklung, die in körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung mündet. Eine vollständige Arbeitsunfähigkeit kann die Folge sein. Erste Anzeichen sind häufig Schlafstörungen , das Gefühl, auch in der Freizeit nicht mehr abschalten zu können und der Zustand einer ständigen nervösen Übererregung.

 

Neben äußeren Umständen im beruflichen und privaten Umfeld und erhöhtem Stress mit der damit einhergehenden Ausschüttung von Stresshormonen bei gleichzeitig unzureichenden Erholungsphasen, sind ebenso bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und Bewältigungsstrategien für die Entstehung ursächlich.


Ich unterstütze Sie darin, einem bestehenden oder beginnenden Ungleichgewicht zwischen
äußeren Anforderungen im Beruf und Ihren persönlichen Ressourcen  efffektiv zu begegnen:

  • Lernen Sie Ihren individuellen Umgang mit Stress kennen, erforschen Sie Ihren Weg, mit negativen Gefühlen wie etwa Wut und Ärger umzugehen. Auch das Thema adäquater Abgrenzung und der Fähigkeit, in angemessener Weise “Nein” sagen zu können wird neben vielen ganz persönlichen Schwerpunkten ebenfalls bearbeitet werden.
  • Lernen Sie Methoden, die Ihre Entspannungsfähigkeit , innere Ausgeglichenheit und Widerstandskraft stärken.

 


Stress und Burnout

Das Burnout-Syndrom, der Zustand des völligen Ausgebranntseins, ist das Ende einer Entwicklung, die in körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung mündet. Eine vollständige Arbeitsunfähigkeit kann die Folge sein. Erste Anzeichen sind häufig Schlafstörungen , das Gefühl, auch in der Freizeit nicht mehr abschalten zu können und der Zustand einer ständigen nervösen Übererregung.

 

Neben äußeren Umständen im beruflichen und privaten Umfeld und erhöhtem Stress mit der damit einhergehenden Ausschüttung von Stresshormonen bei gleichzeitig unzureichenden Erholungsphasen, sind ebenso bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und Bewältigungsstrategien für die Entstehung ursächlich.